Close

PETRA RESKI

Benigni for ever

E tutto mio

“Alles meins” heißt das Lied, das Roberto Benigni vor wenigen Tagen in der Sendung “Via con me” auf Rai tre gesungen hat. Der Text steht hier, allerdings befürchte ich, dass viele Stellen für Nicht-Italiener selbst dann nicht verständlich sind, wenn sie über beste Italienischkenntnisse verfügen, deshalb hier eine erläuterte Übersetzung:

Ich bin der Boss, der Unternehmer, der Besitzer der Partei der Liebe, ich bin der Cäsar, der Weltpolitiker, ich bin Papi (so wurde B. von Noemi, einer seiner vielen minderjährigen Gespielinnen genannt), der Endverbraucher (so bezeichnete ihn B.’s Anwalt, weshalb man B. rechtlich nicht wegen der Organisation eines Prostituiertenrings belangen könne)

Mir gehört das Parlament, mir gehört der Senat, ich bin der Herr über Ibrahimovic und Pato (Fußballer), mir gehören Banken und Bankiers, mir gehören Verlage, mir gehört Confalonieri (engster Vertrauter B.’s, hat B.’s Medienkonzern Mediaset mit aufgebaut), mir gehört die RAI, Mediaset, die Schauspieler und die Schauspielerinnen, mir gehört “Il Giornale” (B.’s Tageszeitung) und das Viminale (das Innenministerium) und natürlich in drei Jahren auch das Quirinale (Residenz des Staatspräsidenten), dann werden endlich auch die Staatsanwaltschaft und das Verfassungsgericht meine persönliche Angelegenheit sein.

Mir gehört alles, ich meine das ernst, Palazzo Chigi (Amtssitz des Ministerpräsidenten), Palazzo Grazioli (B.’s römischer Wohnsitz), Palazzo Macherio (bislang noch Wohnsitz von B.’s Exfrau Veronica), Palazzo Madama (Sitz des italienischen Senats), mir gehört die Villa Certosa (B.’s Wohnsitz bei Mailand), die tausend Zimmer hat, Schlösser und Antigua mit dreitausend Dependancen (B.’s Feriensitz und Sitz seiner Offshore-Gesellschaften)

Mir gehört alles, liebe Italiener, auch die Wohnung in Montecarlo von Tulliani gehört mir (Wohnung, die von dem Schwager des Berlusconi-Rivalen und Parlamentspräsidenten Gianfranco Fini bewohnt wurde, angeblich unrechtmäßig, weshalb B.’s Zeitungen das zum Anlass nahmen, Finis vermeintlich hohe Moral zu diskreditieren), mir gehört Denis Verdini (B.’s Vertrauter und Parteikoordinator, angeklagt wegen Korruption, Protagonist des P3-Skandals: Verdini wurde vorgeworfen, mit einigen Gesinnungsgenossen versucht zu haben, Richter des Verfassungsgerichtes zu bestechen, um so das Immunitätsgesetz für B. durchzusetzen), mir gehört Maria Stella Gelmini (Erziehungsministerin), Frattini (Außenminister),Ghedini (B.’s Anwalt und Abgeordneter) und Roberto Formigoni (Forza-Italia-Genosse und Präsident der Region Lombardei)

Mir gehört Augusto Minzolini (Nachrichtenmoderator RAI Uno), die Nachrichten auf RAI uno gehören mir auch, mir gehören die Nachrichten von Canale 5, die Frauen gehören mir, ich bin potent und deshalb will ich sie alle haben, vor allem Rosy Bindi (Oppositionspolitikerin und Vizepräsidentin des italienischen Parlaments)

Die Lega gehört mir schon, Maroni (Lega-Politiker und Innenminister), Bossi (Lega-Chef) und Cota (Lega-Politiker und Kandidat für die Region Piemont) sind meine,ich habe sie alle gekauft, und sie haben mir die Forelle dazu geschenkt (Spitzname des Bossi-Sohns), mir gehört die Rechte von Storace und die DC (Democrazia cristiana) von Rotondi, und mir gehören auch die Gedichte von Sandro Bondi (Gedichte schreibender Kulturminister)

Ah, Cicchitto (B.’s Vertrauter gegen den wegen Bestechung ermittelt wird), Dell’Utri (B.’s rechte Hand, Forza-Italia-Gründer, in zweiter Instanz wegen Mafiabeihilfe veurteilt) und weißichwernoch, ach ja, Scajola (Ex-Wirtschaftsminister, musste wegen einer Bestechungsaffäre zurücktreten) und die feinsinnige Santanchè (B.s Parteifreundin,wird als Allzweckwaffe in jeder Talkshow eingesetzt, um B. zu verteidigen), o jei, die Partei wird immer fetter, es kommt schon zu Gedränge, Brambilla (Tourismusministerin), La Russa, Ignazio La Russa (Verteidigungsminister und ehemaliger Weggefährte von B.’s Rivalen Gianfranco Fini), bitte vor an die Kasse.

Die Witze, die ich erzähle, die schreibe ich selbst, dein Onkel lacht darüber, Unternehmen und Banken habe ich zuhauf, es reicht, morgen kaufe ich mir das Tyrrhenische Meer, ich kaufe alles von A bis Z, was kostet dieser Scheiß-Planet, ich will ihn haben! Ich kaufe ihn sofort! Und dann kaufe ich Gott, das heißt so viel wie: Ich kaufe mich selbst!



© Copyright 2021 – Urheberrechtshinweis

Alle Inhalte dieser Website, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Petra Reski. Bitte fragen Sie mich,  falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten. Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Leave a comment

  • avatar image
    Evelyn Egner
    11. November 2010

    BENIGNI FOR EVER!!!!

Your name
Your email address
Website URL
Comment