Close

PETRA RESKI

Ich ohne dich V (Malafemmena)

Si avisse fatto a n’ato, chello ch’e fatto a mme
st’ommo t’avesse acciso, tu vuò sapé pecché?
Pecché ‘ncopp’a sta terra,
femmene comme a te non ce hanna sta
pé n’ommo onesto comme a me!…

Wenn du einem anderen Mann das angetan hättest, was du mir angetan hast
dann hätte dich dieser Mann umgebracht, und willst du wissen, warum?
weil Frauen wie du auf dieser Erde
nie einen anständigen Mann wie mich gefunden hätten

Femmena, tu si na malafemmena!
Chist’uocchie ‘e fatto chiagnere…
Lacreme e ‘nfamità.

Weib, du bist ein verfluchtes Weib
Diese Augen, die mich zum Weinen brachten
Tränen und Niedertracht

Femmena, si tu peggio ‘e na vipera,
m’e ‘ntussecata l’anema,
nun pozzo cchiù campà.

Weib, du bist schlimmer als eine Viper
Du hast meine Seele vergiftet
jetzt kann ich nicht mehr leben

Femmena, ssi ddoce comme ‘o zucchero,
però sta faccia d’angelo
te serve pe ‘ngannà…

Weib, du bist süß wie Zucker
aber dieses Engelsgesicht
brauchst du nur, um zu betrügen

Femmena, tu si ‘a cchiù bella femmena,
te voglio bene e t’odio, nun te pozzo scurdà…

Weib, du bist die schönste aller Frauen
ich liebe und ich hasse dich
aber ich kann dich nicht vergessen

Te voglio ancora bene, ma tu nun saie pecchè…
pecchè l’unico amore si stata tu pe me…
E tu pe nu capriccio, tutto ‘e distrutto, ojnè,
Ma Dio nun t’o perdone chello ch’e fatto a mme!

Ich habe dich immer noch gern
aber du weißt nicht, warum
weil du meine einzige Liebe warst
und du, wegen einer kleine Laune – nun ist alles zerstört
Aber Gott wird dir nicht vergeben, was du mir angetan hast

Malafemmena, ist vielleicht das schönste und das traurigste aller traurigen neapolitanischen Liebeslieder, komponiert wurde es von dem legendären neapolitanischen Schauspieler, Komponisten und Dichter Totò, alias Antonio De Curtis, der das Lied auf einer Zigarettenschachtel schrieb – um so einer unglücklichen Liebe zu gedenken.



© Copyright 2021 – Urheberrechtshinweis

Alle Inhalte dieser Website, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Petra Reski. Bitte fragen Sie mich,  falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten. Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Leave a comment

  • PETRA   RESKI    Malafemmena
    8. März 2015

    […] aber das störte ihn jetzt nicht, denn im Radio wurde dieses neapolitanische Lied gespielt, dieser Schmachtfetzen, den Francesca ihm einmal vorgesungen hatte, und dem er seitdem verfallen war. Seit Francesca […]

Your name
Your email address
Website URL
Comment