Close

PETRA RESKI

Agnese Borsellino

320891_10151560817038972_1577857599_n

Heute ist Agnese Borsellino gestorben, die Witwe des von der Mafia ermordeten Staatsanwalts Paolo Borsellino. Sie ist gestorben, ohne Gerechtigkeit zu erfahren. Ohne zu erfahren, wer den Auftrag für das Attentat in der Via d’Amelio gab, den Mord an ihrem Mann und seinen Leibwächtern.

Der Familie Borsellino ist nur zu wünschen, dass ihr die Beileidsbekundungen der italienischen Politik erspart bleiben. Etwa des Staatspräsidenten Giorgio Napolitano, der seine ganze Energie dafür einsetzte, dafür zu sorgen, dass das Abhörprotokoll seines Telefonats mit dem ehemaligen Innenminister Mancino vor kurzem vernichtet wurde – ein Telefonat mit einem Politiker, der in dem Prozess über die Trattativa, den Verhandlungen zwischen Staat und Mafia, denen Paolo Borsellino im Weg stand, wegen Falschaussage angeklagt ist. Und der sich von dem italienischen Staatspräsidenten Beistand erhoffte.

(Foto: Shobha)



© Copyright 2021 – Urheberrechtshinweis

Alle Inhalte dieser Website, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Petra Reski. Bitte fragen Sie mich,  falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten. Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Leave a comment

Your name
Your email address
Website URL
Comment