Close

PETRA RESKI

In eigener Sache V

Oberlandesgericht München weist Berufung von Autorin Petra Reski und dem Verlag Droemer Knaur zurück – Verhandlung unter Polizeischutz

München, 8. April 2009 – Das Oberlandesgericht München hat in seiner gestrigen Verhandlung die Berufung der Autorin Petra Reski und der Verlagsgruppe Droemer Knaur gegen die vom Landgericht München am15. Dezember 2008 erlassene einstweilige Verfügung zurückgewiesen. Beantragt hatte sie der Gastronom Spartaco Pitanti. Die Verhandlung fand auf Anordnung des Gerichts unter Polizeischutz statt.

Trotz zahlreicher vorgelegter Belege (u.a Auszüge aus verschiedenen Ermittlungsberichten des Bundeskriminalamtes sowie einer Stellungnahme eines italienischen Staatsanwaltes und stellvertretenden Leiters der italienischen Zentralstelle zur Bekämpfung der Mafia in Rom) müssen laut Urteil die beanstandeten Stellen im Buch geschwärzt bleiben. Das Buch ist in dieser Form weiterhin erhältlich.

„Ein schwarzer Tag für die Pressefreiheit“, sagt Margit Ketterle, die zuständige Verlagsleiterin bei Droemer Knaur. „Was sollen Journalisten noch berichten dürfen, wenn sie sich bei ihrer Recherche nicht einmal mehr auf Ermittlungsdokumente verlassen können?“

Kontakt über die beauftragte Presseagentur carlsbergschillercommunication, 089-5177727-0 oder info@csc-agentur.com



© Copyright 2021 – Urheberrechtshinweis

Alle Inhalte dieser Website, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Petra Reski. Bitte fragen Sie mich,  falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten. Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Leave a comment

Your name
Your email address
Website URL
Comment