Close

PETRA RESKI

Luca war schwul (Luca era gay)

Gestern Abend habe ich mich beim Herumzappen in das Finale des Festivals von San Remo verirrt. Für mich ist der seit Jahrzehnten ungebrochene Erfolg dieses Schlagerfestivals (jeden Abend 13 Millionen Zuschauer!) so rätselhaft wie die Begeisterung für japanisches Schreitheater, aber man muss ja nicht alles verstehen. Auf jeden Fall glaubte ich meinen Ohren nicht. Denn da sang ein Typ ein Lied, das den Titel “Luca era gay” trug, also Luca war schwul, und wer jetzt glaubt, dass es sich hier um progressives Liedgut handele, also um eine traurige Outingballade oder um die Schilderung des tragischen Unfalltodes eines Homosexuellen, geschildert aus der Sicht seines Lebenspartners, der sah, wie Luca beim Bungeejumping abstürzte, oder vielleicht um die Schicksalsgeschichte des schwulen Luca, der eines Morgens beim Aufstehen entdeckt, dass er lieber Röcke tragen möchte, vulgo transsexuell zu sein, der irrt sich. Denn wir leben hier nicht im 21. Jahrhundert, sondern im Obskurantismus, dem Zeitalter der geistigen Dämmerung, indem es dem Vatikan sogar gelingt, Schlagertexte zu diktieren: Der Refrain von “Luca war schwul” geht weiter mit: “und heute ist er mit ihr zusammen”, was sich im Deutschen anders als im Italienischen (“Luca era gay, adesso sta con lei”) leider nicht reimt. Zwischen den beiden Refrains zieht sich noch eine schwere Kindheit hin – Vater trinkt, Mutter ist depressiv – aber, Gott sei Dank: Schwulsein ist heilbar. Jedenfalls in San Remo. Das Lied gewann den zweiten Platz.



© Copyright 2021 – Urheberrechtshinweis

Alle Inhalte dieser Website, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Petra Reski. Bitte fragen Sie mich,  falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten. Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Leave a comment

  • avatar image
    Lilia
    17. April 2009

    Also ich find das Lied schön..
    Auch wenn er von Luca, dem Schwulen singt, das Lied glaub ich, würde in Deutschland mehr Aufsehen erregen als hier bei uns.. Ich mein, er hats ja nicht dem Papst vorgesungen (:
    Und ich glaube das Lied ist sehr gelungen..
    Um eine Antwort auf den Cmmt vorher zu geben, wo stand dass sich diejenige Person nicht erklären kann, wie die Einschaltquoten zustande kommen. Ich glaube das ist leichter zu erklären als die Einschaltquoten wie z.B. bei Germanys Next Topmodel; und übrigens ist der Kontest sowas wie bei euch DSDS [was ich auch manchmal sehr gern schau xD]

    un mio. di baci e saluti, Lilia

  • avatar image
    Die gute Ehefrau
    26. März 2009

    Glücklich, dass es noch etwas so Einfaches gibt wie ein Lied, das man hören und übersetzen kann. Hideaway, für angestrengt arbeitende Autoren, die schon den ganzen Haushalt gemacht haben und nun weitere Ablenkung suchen. Grazie tanto e saluti von Dorf zu Dorf

  • avatar image
    reski
    25. Februar 2009

    Und hier die Übersetzung:

    Refrain: Luca war schwul und jetzt ist er mit ihr zusammen, Luca spricht aus seinem Herzen, Luca sagt: Ich bin jetzt ein anderer Mensch

    Luca sagt: Bevor ich von der Veränderung meiner Sexualität erzähle, möchte ich klären, dass ich an Gott glaube und dass ich mit Menschen, die darüber anderer Meinung sind, nichts gemein habe.
    Ich bin weder zu Psychologen, noch zu Psychiatern gegangen, weder zu Priestern noch zu Wissenschaftlern, ich habe mich nur mit meiner Vergangenheit beschäftigt und viele Dinge über mich verstanden.
    Meine Mutter hat mich zu sehr geliebt, eine Liebe, die zu einer Obsession wurde, eine von ihren Überzeugungen genährte Obsession, vor lauter Zuneigung konnte ich nicht mehr atmen.
    Mein Vater hat nie Entscheidungen getroffen und ich habe es nie geschafft, mit ihm zu sprechen, er arbeitete den ganzen Tag, aber ich habe nie geglaubt, dass das wirklich stimmte.
    Eines Tages verlangte meine Mutter die Scheidung, ich war zwölf und verstand nicht recht, mein Vater sagte, dass das die beste Lösung sei und fing kurz danach an zu trinken.
    Meine Mutter sprach immer sehr schlecht über meinen Vater, heirate bloß nie, sagte sie, auf meine Freundinnen war sie krankhaft eifersüchtig, meine Identität war immer mehr verworren.

    Refrain: Luca war schwul und jetzt ist er mit ihr zusammen, Luca spricht aus seinem Herzen, Luca sagt: Ich bin jetzt ein anderer Mensch

    Ich bin jetzt ein anderer Mensch, aber in jenem Augenblick suchte ich nach Antworten, ich schämte mich und suchte im Verborgenen nach Antworten, und da war jemand, der mir sagte: “Es ist natürlich”, ich las Freud und der war anderer Meinung.
    Dann machte ich Abitur, aber ich wusste immer noch nicht, was das Glück ist, ein älterer Mann brachte mein Herz zum Zittern, und da habe ich entdeckt, homosexuell zu sein.
    Mit ihm hatte ich keine Hemmungen, er machte mir den Hof, und ich glaubte, es sei Liebe, ja, mit ihm konnte ich endlich ich selbst sein, und dann erschien es mir ein bißchen so, als sei es ein Wettbewerb, wer besser Sex macht.
    Und ich fühlte mich schuldig, einen den sie früher oder später kriegen würden, aber wenn die Beweise verschwinden, werden sie ihn freilassen, ich suchte in den Männern meinen Vater, ich ging mit Männern, um meine Mutter nicht zu betrügen.

    Refrain: Luca war schwul und jetzt ist er mit ihr zusammen, Luca spricht aus seinem Herzen, Luca sagt: Ich bin jetzt ein anderer Mensch

    Luca sagt, vier Jahre lang war ich ein Mann zwischen Liebe und Betrug, wir haben uns oft betrogen, ich suchte die Liebe, meine Wahrheit, jene Liebe für die Ewigkeit
    Dann habe ich sie bei einem Fest kennengelernt, bei dem sie zufällig war, sie hörte mir zu, zog mich aus und verstand mich, ich erinnere mich nur, dass sie mir am Tag danach gefehlt hat.
    Das ist meine Geschichte, nur meine Geschichte, keine Krankheit, keine Heilung.
    Lieber Papa, ich habe dir verziehen, auch wenn du nicht zurückgekehrt bist
    Mama, ich denke oft an dich, ich habe dich gern, aber jetzt bin ich selbst Vater und bin in die einzige Frau verliebt, die ich je geliebt habe.

    Refrain: Luca war schwul und jetzt ist er mit ihr zusammen, Luca spricht aus seinem Herzen, Luca sagt: Ich bin jetzt ein anderer Mensch

  • avatar image
    Steffi
    24. Februar 2009

    Hallo,

    kann mir jemand den Text von dem Lied hier rein stellen und die Übersetzung?
    Mein italienisch ist leider noch nicht so gut, sodass ich bei Sanremo nicht alles verstehen konnte von dem Lied:-)

    Danke!

  • avatar image
    angela
    23. Februar 2009

    Gerhard Maria Wagner sollte Weihbischof von Linz
    (Österreich)werden. Nach heftigen Protesten wurde diese
    Ernennung wieder zurückgezogen.Eine seiner sonderbaren
    Aussagen war: Homosexualität sei eine Krankheit und
    heilbar !
    Sein Kollege Bischof Fischer von Feldkirch (Österreich)
    verglich Homosexualität mit “anderen psychischen Er-
    krankungen wie Alkoholismus die geheilt werden können…
    (Er hat sich dafür mittlerweile entschuldigt)

  • avatar image
    Geppino
    23. Februar 2009

    Es gibt ein Recht für jede Art von Biographien,
    so wie es normal ist erst heterosexuell und dann homosexuell zu sein- so darf man auch erst homo und dann hetero sein! Daran ist nichts verwerfliches!
    Erst wenn man zwanghaft mit dem Thema umgeht, wie jetzt die Reaktion einiger Schwulenvertreter wird´s problematisch, dies wäre genauso zwanghaft wie wenn sich die “Kirche” darüber aufregen würde, wenn der Text Luca war heterosexuell gehießen hätte-dies wäre zwar pc für andere gewesen…..

  • avatar image
    reski
    22. Februar 2009

    Haha. Die Bürgerwehr. Schönes Wort. Ich habe lange nach der richtigen Übersetzung für “le ronde” gesucht …

  • avatar image
    delbuono
    22. Februar 2009

    Mir wird ganz mulmig….. Und jetzt auch noch die Bürgerwehr…..

Your name
Your email address
Website URL
Comment