Close

PETRA RESKI

Leben in Venedig

Früher habe ich noch Wasser runtergekippt.

P.S.: Das ist der Kanal unter unserem Fenster.



© Copyright 2021 – Urheberrechtshinweis

Alle Inhalte dieser Website, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Petra Reski. Bitte fragen Sie mich,  falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten. Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Leave a comment

  • avatar image
    reski
    21. Mai 2008

    40 000 Unbeirrbare lebe noch in der Stadt. Und davon sind die Hälfte 105 Jahre alt.

  • avatar image
    André Wegner
    20. Mai 2008

    Verstehe, das Disneyland-Problem in einer Wohngegend. Das habe ich eigentlich vor allem in zwei Städten Italiens als besonders extrem empfunden. Venedig und Florenz.

    Wieviele Venezianer wohnen denn tatsächlich noch in der Stadt bzw. können sich das noch leisten?

  • avatar image
    reski
    20. Mai 2008

    Stellen Sie sich einfach vor: Unter Ihrem Fenster fahren von neun Uhr morgens bis elf Uhr nachts unaufhörlich Wagen mit johlenden, klatschenden Menschen vorbei, die von einem angetrunkenen Rentner angefeuert werden, der Ciao Venezia schreit. Oder Funiculi-Funicula. Oder New York, New York. Oder O sole mio. Um einem historischen Irrtum vorzubeugen, möchte ich dazu auch noch unseren Nachbarn, den Conte Marcello zitieren: “Venezianer haben den Orient geplündert und gegen den Vatikan intrigiert, aber in der Gondel gesungen haben sie nie.” Und schon gar keine neapolitanischen Lieder.
    Als Venedig noch eine Stadt war und keine eine Zimmervermietung, kippten die Venezianerinnen nicht Wasser, sondern Spaghetti aus dem Fenster auf die Gondelserenaden und schrieen dazu: Sing bei dir zu Hause.

  • avatar image
    André Wegner
    20. Mai 2008

    Was müsste man denn dort sehen?

Your name
Your email address
Website URL
Comment